WARUM UND WANN

Warum ?

Das Fell des Hundes hat die Aufgabe  vor Hitze, Kälte, Wind und Nässe zu schützen. Deshalb ist es besonders wichtig, dass es  luftig und sauber ist, da es nur so seine optimale Schutzfunktion erfüllen kann. 

Die regelmäßige Pflege des Fells ist daher wichtig um Verknotungen und Verfilzen zu verhindern, da diese geradezu ein Nährboden für sog. „Ektoparasiten“ (Zecken, Flöhe, Milben) sind und leicht zu Ekzemen, bakteriellen Hautentzündungen und Pilzinfektionen führen können.

Regelmäßige Pflege ist für einen in heutiger Zeit lebenden Hund aus all diesen Gründen unerlässlich und sorgt für Wohlbefinden und Gesundheit.


Wann ?

  • Wenn der Hund verschmutzt ist und unangenehm riecht.
  • Wenn Ihr Hund Verknotungen oder verfilzte Stellen im Fell hat.
  • Wenn die Krallen zu lang sind.  ( Link: Richtiges Krallenschneiden )
  • Wenn die Haare zwischen den Ballen zu lang sind.
  • Wenn der Fellwechsel des Hundes ansteht, sollte die alte Unterwolle ausgekämmt werden, bei langhaarigen Rassen sollte dies mindestens 4 mal im Jahr vorgenommen werden.
  • Wenn sich in den  Augenwinkeln Augensekret angesammelt hat, da es sonst zu Entzündungen kommen kann.
  • Wenn das Fell Ihres Hundes zu lang oder unansehnlich geworden ist.
  • Wenn der Hund sich vermehrt kratzt.